Schwul im Pfarrhaus

Das hat das Evangelische Gemeindeblatt in Württemberg noch nicht erlebt: Nehmen ansonsten an den dortigen online-Abstimmungen nur wenige Leser teil, so waren es kürzlich tausend Mal so viel. 400.000 Stimmabgaben wurden innerhalb von zehn Tagen bei der Frage gezählt, ob im Pfarrhaus gleichgeschlechtliche Paare zusammen leben dürfen.

Offenkundig, so Chefredakteurin Petra Ziegler, wurden auf beiden Seiten Maschinen eingesetzt, um das Abstimmungsergebnis entsprechend zu beeinflussen. Beide Parteien hätten sich immer mehr hochgeschaukelt.

Gehen so Christen miteinander um? Geht man so überhaupt miteinander um? Jedenfalls zeigt sich hier die Gefahr der Stimmungsdemokratie, in der empörte Wutbürger denken, nur sie alleine wüssten, was richtig ist. Denn das führt dazu, dass Recht schließlich überhaupt nicht mehr respektiert wird, Fairness nichts mehr gilt und man bei seinem indiskutablen Verhalten womöglich auch noch Gott auf seiner Seite wähnt.

Die evangelische Kirche in Deutschland hat kürzlich in einem Gesetzentwurf eine Öffnung der Pfarrhäuser für gleichgeschlechtliche Paare zugelassen, deren Umsetzung aber den Landeskirche freigestellt. Die württembergische Landessynode hat nun erklärt, am Status Quo festhalten zu wollen.

Dass dieses Thema in der Kirche Sprengkraft hat, ist jedem Beteiligten genauso klar, wie dass damit die Debatte nicht für alle Zeit beendet sein wird. Umso mehr ist nötig, dass diese Diskussion jederzeit mit Vernunft und Gelassenheit geführt wird.

Werbeanzeigen

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Kirche abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s